Papiergeld

Papiergeld

Wie Sie vielleicht wissen, sammeln wir pro Halbjahr in unserer Schule 10 Euro Papiergeld ein.

Bitte überweisen Sie dieses Geld separat auf das Konto der Stadt Würzburg bei der Sparkasse Mainfranken: IBAN DE 34 7905 0000 0044 9696 99. Geben Sie bitte als Verwendungszweck „Papiergeld“ und den Namen sowie die Klasse Ihres Kindes an.

Da im September zum Schulbeginn ohnehin viel einzusammeln war, haben wir die erste Rate in Höhe von 10 Euro auf den Oktober verschoben. Auf den ersten Blick erscheint dieser Betrag vielleicht hoch. Zur Erklärung möchten wir Sie noch einmal darüber informieren, dass nicht nur die Kosten für das Kopierpapier, sondern auch die anteiligen Leasinggebühren und Wartungskosten für die Kopiergeräte von der Stadt Würzburg (Sachaufwandsträger) als Lernmittel in Rechnung gestellt werden.

In unserer Schule benötigen wir aufgrund der zwei Schulhäuser zwei Farb-Kopiergeräte. Damit fallen zweimal Leasinggebühren und Wartungskosten an. Da wir grundschulgemäß auch mit farbigem Papier, Farbkopien und unterschiedlichen Papierstärken arbeiten, benötigen wir nach den Erfahrungen der letzten Schuljahre ca. 20 Euro pro Schüler (im Jahr!!), die an die Stadt Würzburg überwiesen werden.

Die noch fehlenden 10 Euro werden nach den Lernentwicklungsgesprächen Ende Februar/ Anfang März zu überweisen sein. Dieser Betrag ist nur einzuhalten, weil wir über die Stadt Würzburg große Kontingente mit vergleichsweise günstigem Kopierpapier beziehen und die Verwaltungskopien von der Stadt Würzburg übernommen werden.

Wir bitten Sie diesbezüglich um Verständnis, auch dafür, dass wir den Elternbrief per Mail versenden. Das spart nicht nur Papier und Kopiervolumen, sondern auch Arbeitszeit im Sekretariat.